„Im Zug durch Europa?- Perspektiven des grenzüberschreitenden Bahnverkehrs“ (Schwerpunkt Atlantikachse)

Online Veranstaltung am 5. Mai 2021 – ab 19.30 Uhr - eine Veranstaltung im Rahmen der Europawoche 2021

 

Bahn statt Flugzeug- auch über die Grenzen hinweg? Ist das möglich- und wenn ja, wie? Diese und andere Fragen werden von 6 Experten im Rahmen einer ZOOM-Diskussion der Portugiesisch-Hanseatischen Gesellschaft am 5. Mai erörtert. Vor Jahren konnten Sie mit dem IC noch durchgehend von Hamburg nach Mailand fahren, heute ist in der Schweiz Schluss. Fast 50% der grenzüberschreitenden Bahnverbindungen entfielen bis jetzt, und das soll sich in Zukunft ändern. Das „Europäische Jahr der Schiene“ will dazu beitragen, dass wir innerhalb Europas bald wieder leichter auf Schienen unterwegs sein können und damit im Rahmen des "Green Deal" auch zur Verminderung des CO2-Ausstoßes beitragen. Themen sind u.a.: TEE 2.0- was ist das? Nachtzüge als Alternative zum Flieger? Der neue Europatakt- wann und wie? Neue Hochgeschwindigkeitsverbindungen in Europa- Voraussetzung für attraktiven Zugverkehr?

 

Name des Veranstalters: Portugiesisch-Hanseatische Gesellschaft e.V.

Die Teilnehmer:

Dirk Buhl             Nomad Tech

Sophie Buyse      DB Fernverkehr AG

Lena Donat         Germanwatch

Michael Donth     Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages

Kathrin Obst        Europäische Kommission: Generaldirektion Mobilität und Verkehr

Andreas Schröder Europäischer Fahrgastverband EPF/ PRO BAHN

ANMELDUNG FÜR DIE TEILNAHME ONLINE (es wird eine Einladung mit Teilnahmelink verschickt) bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Während der Veranstaltung können Fragen per Q/A an die Teilnehmer gestellt werden und es gibt einen Chatroom.

 

Am 5. Mai 2021 – 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Moderation: Gerd Jückstock (2. Vorsitzender der PHG)

 

Teilnehmen als Zuschauer und Chat-Teilnehmer kann an der ZOOM-Diskussion jeder, eine Anmeldung per Email ist erforderlich.

Bitte Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!